Über uns
Home 
Aktuell 
Über uns 
Occasionen 
Laverda 
Fotoalben 
Links 
Kontakt 
Sponsoring 

 

 


Die Geschichte von Möri-Sport begann im Jahre 1971 in Lobsigen oberhalb von Aarberg. Hansruedi Möri richtete an seinem Wohnort ein kleines Motorradgeschäft ein und und übernahm die Vertretung der Marken Yamaha, Honda und LAVERDA. Im linken Bild sind Ruth Möri mit den Kindern Patrick, Bettina, Pia und Jarno sowie drei japanische Techniker von Yamaha zu sehen.

 
 

1976 wurde Hansruedi Möri Importeur der Marke LAVERDA für die Schweiz und übte diese Funktion bis 1996 aus. 1979 präsentierte Hans Ruedi die LAVERDA-Motoräder an einem Stand an der Zweirad-Ausstellung, der heutigen SWISS MOTO, in Zürich.

Unter folgenden Links sind die ersten Dokumente aus dem Schriftverkehr mit dem LAVERDA-Werk in Breganze zu sehen:

Brief vom 7. Sept. 1970 von Massimo Laverda mit der Einladung zu einer Fabrikbesichtigung

Briefumschlag vom 19. Jan. 1976 vom Laverda-Werk

Brief vom 16. Jan. 1976 von Dott. Francesco Laverda mit der Einladung zu einem Besuch des Werkes

Rechnung der ersten Motorradbestellung im Werk

 

 

 

Der attraktive LAVERDA-Stand an der SWISS MOTO 1979

 

Hansruedi in seinem Stand hinter der 1000er HRM Spezial ...   

 

... und vor der 500er Formula  

 


Das Geschäft entwickelte sich gut und die Räumlichkeiten in Lobsigen wurden bald zu eng. 1983 konnte Hansruedi Möri in Kallnach ein Haus mieten, wo er Platz für einen schönen Verkaufsladen, eine Werkstatt und ein Lager für Ersatzteile und Motorräder zur Verfügung hatte.
 

 

 

Das neue Geschäft in Kallnach.

 


Und was meinte damals die Presse?
Motosport Schweiz vom 31. Mai 1983

Bieler Tagblatt vom 28. Mai 1983 
Fachblatt Fahrrad- und Motorrad-Gewerbe vom 8. Sept. 1983
Auto- und Motorrad Magazin vom Juli 1983

 


Anlässlich der "Wiedergeburt" von Laverda im Jahre 1995 organisierte Möri Sport in Kallnach eine Ausstellung, in welcher die neuen, in Zane produzierten Modelle präsentiert wurden. Natürlich konnte man die neuen Bikes auch ausgiebig probefahren und testen.

 
 
 

Zu diesem Zeitpunkt können wir bereits auf drei Generationen Motorradbegeisterung blicken!

Grosspapi Hansruedi mit Grosssohn Lars ...

 

... und Sohn Jarno mit Neffe Lars, natürlich alle stilgerecht auf LAVERDA, was denn sonst?

 


Im Laufe der Zeit genügten die Rämlichkeiten den heutigen Anforderungen an ein modernes Motoradgeschäft nicht mehr, so dass im Jahr 2000 in Aarberg, an der Alten Lysstrasse, in äusserst attraktive Geschäftsrümlichkeiten umgezogen werden konnte. In einem grosszügigem Ausstellungsraum findet der Motorradfan alles was sein Herz begehrt und in der modernen Werkstatt werden die Motorräder fachgerecht gepflegt und repariert. Seit sein Sohn Patrick im Geschäft ist und sich vorallem um die Belange von Yamaha kümmert, kann sich Hansruedi Möri wieder verstärkt der Marke LAVERDA widmen. Mit viel Liebe zum Detail und Herzblut repariert, wartet und restauriert er diese einzigartigen, charaktervollen Motorräder.

 

  Die neuen Geschäftsräumlichkeiten in Aarberg, das Schweizer Mekka für LAVERDA-Fahrer!
   
  Hansruedi beim Check einer OR Atlas

  Patrick hier beim Aufbau einer 750 SFC Replica und...
  ... hier bei einer aus England importierten originalen 750 SFC eletronica
  Ruth Möri, die gute Seele an der Seite von Hansruedi, ist seit Geschäfts- beginn 1971 immer mit dabei. Sei es hier an der Kaffeebar, wo sie die Kundschaft freundlich empfängt und verwöhnt ...

  ... oder hier im Bereich Motor- rad- Bekleidung, wo sie die Bikerinnen und Biker kompetent berät.
  Freundschaft-
liches Nebeneinander von LAVERDAs und Töff anderer Marken.
  Kurzum, bei Möri-Sport in Aarberg verweilt jeder LAVERDA-
Fan sehr gerne!

  Hansruedi an seinem Stand am Oldtimer Markt in Roggwil

 

 

 

LAVERDA Classic, HR Möri, Alte Lyss-Strasse 12, 3270 Aarberg
Tel. 032 392 28 22, Fax 032 392 28 26, E-Mail: moeri-sport@bluewin.ch